Sonntag, 2. März 2014

Aus blond mach bunt....

oder auch, wie ich den Faschingswahnsinn überlebte.

Fasching, Karneval oder wie auch immer findet für mich nicht statt. Diese "Jahreszeit" geht komplett an mir vorbei. Funktioniert für mich ganz gut, aber nicht für meine Kinder. Denn in unserem Kindergarten herrscht am Weiberfasching und dem Tag danach Ausnahmezustand.
Faschingsgilden geben sich die Klinke in die Hand, es gibt verschiedene Buffets und Kasperletheater, es wird also alles mögliche geboten um die Piraten, Prinzessinnen, Ninjas, Bienen, Katzen, Star Wars Figuren glücklich zu machen.

Am Donnerstag wird das Thema immer vom Kiga vorgeben. Wo es letztes Jahr die Biene Maja war, wurde sich heuer für den Regebogenfisch entschieden. Wochen vorher werden schon Bücher vorgelesen, Filmstunden abgehalten, gebastelt und gewerkelt um den Kindern das Thema näher zu bringen.
Natürlich war die Diskussion bei meinen zwei Mädels groß wie man sich da schminkt und vor allem was man mit den Haaren alles machen sollte. Wenigstens wurde mir das mit dem Kostüm abgenommen, denn das wurde von den Kindern mit Hilfe der Erzieher selbst gebastelt. Eine höhere Macht meinte es gut mit mir und das Schminken übernahm der Kiga. Blieben noch die Haare.
Da ich kein großer Fan von den Farben aus der Sprühdose bin und mit meiner Friseurin Rücksprache gehalten habe, blieben uns nach deren Empfehlung noch die Haarkreiden.

Ganz wichtig sind die Handschuhe!!!


Etwas aufwendiger aufzutragen, dafür aber total unschädlich und nach einer Haarwäsche auch wieder leicht raus zu kriegen. Gesagt getan. Am Mittwoch Nachmittag saß ich dann also mit meiner Kleinen im Wohnzimmer und begann nach ihrer Anleitung die Kreide in die Haare zu wickeln. Ihre Vorgabe war BUNT Mama. Wie der Regenbogenfisch halt.


Gesagt getan:

     Vorher:
     wunderschöne blonde Locken


    Nachher:
    Bunt wie gewünscht!

Kind überglücklich, Mama auch und die Große sah dann so ähnlich aus. Gut das Freitag "nur" Prinzessinnenverkleidung angesagt ist, denn aufgehübscht werden sie wieder in der Kinderdisco.

Ich wünsche euch ein tolles Faschingswochenende. Ich werde mich mit meiner Arbeit und guter Musik einschließen um das Wochenende an mir vorbeigehen zu lassen.

Kommentare:

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare ;)